Sie können Beste Krimis im Deutschen Lesesaal gefunden!

Vă propunem o listă de romane poliţiste şi de spionaj, care să vă pună sângele în mişcare şi mintea la contribuţie. De la poveşti despre crime tulburătoare şi detectivi ingenioși, la dosare secrete, cazuri imposibile şi agenţi secreți– avem câte ceva pentru toate gusturile, inclusiv cele cu înclinaţie spre macabru şi bizar. Lectură captivantă să aveți!

Wir kuscheln uns in unsere Decke ein, vor uns steht eine Tasse Tee und in unserer Hand ein spannender Thriller Bestseller. Doch diesen aus der Hand zu legen und einen Schluck zu trinken, kommt gar nicht in Frage. Viel zu spannenden ist das Buch; es fesselt uns förmlich an sich. Wir sind gebannt von den Einblicken in die Psyche der Täter und Opfer. Voller Adrenalin verfolgen wir das grausame Katz-und-Maus-Spiel des Täters wie er seine Opfer in die Enge treibt und zu rastlos Gejagten macht.

Einige der bekanntesten autoren des krimis Romane finden Sie auf dieser Liste. Wir wünschen Ihnen eine angenehme Lektüre!

morder

Aichner, Bernhard: Interview mit einem Mörder.- Innsbruck-Wien: Haymon Verlag, 2016.

Im Dorf wird gefeiert: Ex-Fußballstar Johann Baroni eröffnet seinen neuen Würstelstand. Doch was ausgelassen beginnt, endet in einer Katastrophe – plötzlich fällt ein Schuss, Baroni wird getroffen, Panik bricht aus.Nur einer hat den Schützen gesehen: Der Totengräber Max Broll weiß, wer es auf seinen besten Freund abgesehen hat. Das Problem dabei ist nur: Der vermeintliche Täter entpuppt sich als harmloser und unbescholtener Tourist. Es gibt kein Motiv, keine Tatwaffe, keine weiteren Zeugen – niemand schenkt Max Glauben.Es bleibt ihm nichts anderes übrig, als die Sache selbst in die Hand zu nehmen. Er heftet sich an die Fersen des Mannes, und eine nervenaufreibende Verfolgungsjagd quer durch den Mittelmeerraum beginnt. Max ist überzeugt: Er muss diesen Verrückten zur Strecke bringen, um noch Schlimmeres zu verhindern.

blaueBuchholz, Simone: Blaue Nach.- Berlin: Suhrkamp Verlag, 2016.

Weil sie einen Vorgesetzten der Korruption überführt und einem Gangster die Kronjuwelen weggeschossen hat, ist Staatsanwältin Chastity Riley jetzt Opferschutzbeauftragte und damit offiziell kaltgestellt. Privat gibt es auch keinen Trost: Ihr ehemaliger Lieblingskollege setzt vor lauter Midlife-Crisis zum großen Rachefeldzug an, während ihr treuester Verbündeter bei der Kripo knietief im Liebeskummer versinkt. Da ist es fast ein Glück, dass zu jedem Opfer ein Täter gehört.

 

oliven

Hillenbrand, Tom: Tödliche Oliven.- Köln: Kiepenheuer & Witsch Verlag, 2014.

Einmal im Jahr gönnt sich der Koch und Gourmet Xavier Kieffer einen Ausflug nach Italien. Gemeinsam mit seinem Schulfreund, dem Wein- und Ölhändler Alessandro Colao, fährt er in die Toskana, unternimmt Weinproben und fährt einige Tage darauf mit einem Laster voller Wein und Öl zurück nach Luxemburg.Diesmal geht der Trip allerdings gehörig schief. Sein Freund versetzt ihn und Kieffer findet heraus, dass Alessandro bereits Tage zuvor ohne ihn nach Italien aufgebrochen ist – und seither hat niemand etwas von ihm gehört. Der Koch macht sich auf die Suche. Aber statt Alessandro findet er eine verlassene Mühle, Tanks voll seltsam riechenden Olivenöls und bewaffnete Männer, die gerade Öl in einen Lastwagen pumpen. Hat der Ölhändler krumme Geschäfte getätigt? Kann Kieffer seinen Freund finden, bevor es zu spät ist?

bottini

Bottini, Oliver: Ein paar Tage licht.- Köln: DuMond Buchverlag, 2014.

Algerien: Afrikas größtes Land, mit Reichtum gesegnet, im Innersten zerrissen. Hier wird ein deutscher Rüstungsmanager entführt, angeblich von islamistischen Terroristen, so der algerische Geheimdienst. Doch für BKA-Mann Ralf Eley, an der deutschen Botschaft in Algier stationiert, passen zu viele Puzzlestücke nicht zusammen. Allerdings kann er nicht ermitteln, ohne die Ausweisung zu riskieren. Also tut er es diskret, mithilfe der algerischen Untersuchungsrichterin Amel, seiner heimlichen Geliebten. Bald wird klar, dass es um viel mehr geht als um das Leben eines Entführten. Denn zahlreiche Spuren führen nach Deutschland, zu einem schwäbischen Waffenhersteller. Und Eley begreift: Wenn er die Wahrheit ans Licht bringen will, muss er alles aufs Spiel setzen.

dobler

Dobler, Franz: Ein Bulle im Zug.- Stuttgart: Tropen Verlag, 2014.

Was an dem Abend, an dem der Junge erschossen wurde, genau passiert ist, kann keiner mehr sagen. War es Notwehr? Wo ist die Waffe des Jungen? Und warum kann sich keiner mehr an etwas erinnern? Fallner muss einfach mal raus aus München. Weg von dem toten Jungen, der ihn permanent in seinen Gedanken verfolgt. Es beginnt eine ziellose Reise durch Deutschland. Franz Dobler schafft es mit einem ihm eigenen Sound, das Porträt eines Polizisten im Zug nach nirgendwo zu zeichnen. Spannend, humorvoll und angenehm unangestrengt.
51I2FaAYfdL._SX304_BO1,204,203,200_

Wagner, Jan Costin: Tage des letzten Schnees.- Köln: Kiepenheuer & Witsch Verlag, 2014. 

Anfang Mai, im finnischen Turku fällt der letzte Schnee. Kimmo Joentaa wird gleich zwei Mal gerufen: an einen Unfallort, an dem eine Elfjährige durch einen Unbekannten ums Leben gekommen ist, und an einen Tatort, an dem zwei unbekannte Tote auf einer Parkbank liegen, als würden sie schlafen. Für den Vater des bei dem Unfall verstorbenen Mädchens wird Kimmo Joentaa zum Begleiter in der Trauer, während er gleichzeitig daran arbeitet, die Unfallf lucht und den Doppelmord aufzuklären. Die Ermittlung führt Joentaa in ein fatales Beziehungsgeflecht, das Menschen, die ursprünglich nichts verband, schicksalhaft zusammengeführt hat: einen Architekten, der den festen Glauben an die Symmetrie des Lebens verliert, einen Schüler, der unauf haltsam auf einen Amoklauf zusteuert, eine junge Frau, die versucht, der Armut zu entkommen, und einen Investmentbanker, der sich im Dickicht seines Doppellebens verliert. Als Kimmo Joentaa die Linien, die diese Menschen verbinden, schließlich zu erkennen beginnt, ist es fast zu spät. Und erst dann begreift er, dass seine große Aufgabe nicht die Suche nach einem Doppelmörder ist, sondern eine, die ihm noch bevorsteht.

image description

Flebbe, Lucie: Prinzenjagd.- Dortmund: Grafit Verlag, 2015.

Zwei prominente Tote innerhalb kürzester Zeit auf dem Gelände des Allee-Hotels – ist dies der Beginn einer Mordserie? Manager Hans Flegenfeld fürchtet um den Ruf seines Hauses und will weitere Leichen verhindern. Daher beauftragt er die Privatdetektive Ben Danner und Lila Ziegler, undercover zu ermitteln.Auch wenn sie dabei die Rolle der dekorativen Blondine an Danners Seite spielen soll, kommt Lila der Auftrag gerade recht. Kann sie sich doch so auch unauffällig an die Fersen von Hauptkommissar Lennart Staschek heften. Dessen Tochter Lena vermutet nämlich, dass ihr Vater mal wieder fremdgeht. Was Lila dann aber herausfindet, hat sie so nicht wissen wollen.

totenhaus 

Aichner, Bernhard: Totenhaus.- München: btb Verlag, 2015.

Bei einer Exhumierung auf einem Innsbrucker Friedhof werden in einem Sarg zwei Köpfe und vier Beine gefunden. Schnell wird klar, dass es sich um ein Verbrechen handeln muss, dass hier die Leichenteile eines vor einem Jahr spurlos verschwundenen Schauspielers liegen. Nur eine Person kommt als Täterin in Frage: die Bestatterin, die die Verstorbene damals versorgt und eingebettet hat. Es gibt keinen Zweifel daran, dass Brünhilde Blum den Schauspieler getötet hat. Doch die ist wie vom Erdboden verschluckt…

still

Drvenkar, Zoran: Still.- Berlin: Eder & Bach Verlag, 2014.

Wenn die Seen schweigen, kommt der stille Tod. Ein Mann, der seine Tochter sucht und dabei seine Identität verliert. Ein Mädchen, das seit sechs Jahren reglos aus dem Fenster schaut und darauf wartet, dass ihr jemand den Schlüssel zu ihrer Erinnerung bringt. Vier Männer und eine Mission, die aus Hunger und Disziplin besteht und keine Opfer scheut. Ein Winter in Deutschland, ein See im Wald und Schatten, die sich unter dem Eis bewegen. Der neue, große Thriller des SPIEGEL-Bestseller-Autors Zoran Drvenkar.

 

Quelle:

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s