Neue Medien im Deutschen Lesesaal! Kommen Sie und mitnehmen!

mondbarDer Monbär

Der kleine Bär liebt den Mond über alles. Deshalb wird er von seinen Freunden „Mondbär“ genannt. Um dem Mond ganz nahe zu sein, holt ihn der kleine Bär eines Tages vom Himmel in sein Häuschen. Die Tiere des Waldes müssen den Mondbär überzeugen, dass der Mond für alle da ist. Und das bleibt nicht das einzige Abenteuer, das der Mondbär mit seinen Freunden Marienkäfer und Hase erlebt.

 

berlin

Alles über Berlin / All about Berlin

Die drei Filme über Berlin vom Berlin-Experten und Autor Wieland Giebel auf einer DVD: 1) The Making of Berlin (28 min) Wie es mit Berlin anfing – Kaiserzeit – Goldene Zwanziger – Nationalsozialismus – Zweiter Weltkrieg – Mauer/Kalter Krieg – Heute. Menschen, Architektur, Kultur. 2) Die Berliner Mauer/The Berlin Wall ’61-89 (50 min) 28 Jahre lang trennte die Mauer brutal die Stadt Berlin. Dieser dramatische Film zeigt den Bau der menschenverachtenden Mauer genauso wie die Friedliche Revolution des Volkes. 3) Berlin Heute/Berlin Here & Now (40 min) Was haben die Berliner aus ihrer Stadt gemacht? Brandenburger Tor, Reichstag, Museumsinsel, Checkpoint Charlie, Potsdamer Platz, Holocaust-Mahnmal usw.

alles

Alles Mädchen, Alles Junge

Alles Mädchen, alles Junge ist ein Zusammenschnitt der beiden Filmreihen „Alles Mädchen“ und „Alles Junge“ zur Auseinandersetzung zum Thema Gender in gemischt-geschlechtlichen Gruppen.
Die Grundfrage des Films ist: Wie wird aus einem Jungen ein Mann, wie wird aus einem Mädchen eine Frau und wie kann ein positives Leben und zusammenleben von Mädchen und Jungen in der Gesellschaft mit gleichen Entwicklungschancen individuell und kollektiv gelingen?

morgenrote

Morgenröte im Aufgang

Kaum eine Figur steht so singulär zwischen den Epochen wie der große »Ungleichzeitige« Jacob Böhme (1575-1624). Während Galilei, Francis Bacon und Descartes die modernen Naturwissenschaften und den Rationalismus begründeten, schuf der Schuhmacher aus Görlitz ein Hauptwerk der christlichen Theosophie, das die Philosophen des Deutschen Idealismus sowie Romantiker wie Novalis tief beeinflusste und das bis heute fasziniert.
Hermann Hesse schrieb über Böhme, die Lektüre seiner Texte erfordere »ein vorübergehendes ›Leerwerden‹, eine völlig freie Aufmerksamkeit und Seelenstille«. Der Aufgabe, diese Haltung zu erzeugen, stellt sich das Team um Ronald Steckel in diesem einzigartigen Film, in dem die Ideen und die bildgewaltige Sprache des »ersten deutschen Philosophen« (Hegel) die Hauptrolle spielen.

spinnwebhausIm Spinnwebhaus

Als Mutter Sabine scheinbar spurlos verschwindet und ihre Kinder allein zurücklässt, übernimmt der 12-jährige Jonas die Verantwortung für sich und seine Geschwister Nick und Miechen. Nachdem der Vater die Familie verlassen hatte, musste Jonas bereits helfen – jetzt ist er plötzlich das alleinige Familienoberhaupt. Der Junge zeigt sich den Anforderungen nur halb gewachsen: Das Geld wird knapp und das Misstrauen der Kita-Erzieherin größer. Deshalb flüchten sich Jonas und die anderen beiden Kinder immer weiter in eine zauberhafte Fantasiewelt, in der Spinnen Menschen an ferne Orte teleportieren können, der in Reimen sprechende Felix Graf von Gütersloh Jonas‘ Schutzengel wird und Sabine im „Sonnental“ weilt, wo sie Dämonen bekämpft.

schonzeit

Ende der schonzeit

„Ende der Schonzeit“ ist ein eindrucksvolles Kinodebüt um Moral und Schuld. Regisseurin Franziska Schlotterer zeigt in ihrem aufrüttelnden Film die Auswirkungen politischer und gesellschaftlicher Machtstrukturen auf das Leben und Denken des Einzelnen. Dabei überträgt sie diese bildgewaltig auf die Verhältnisse innerhalb einer eng verbundenen Dorfgemeinschaft und eines abgelegenen Bauernhofs. Inwiefern können ungleiche Machtverhältnisse und Abhängigkeiten einen Menschen, der eigentlich eine klare Vorstellung von Gut und Böse hat, korrumpieren? Der besondere Clou in der Erzähltechnik ist die Rahmenhandlung des jungen Bruno (Max Mauff). In den siebziger Jahren begibt er sich auf die Spurensuche seiner Herkunft und tritt in Israel seinen vermeintlichen Erzeuger gegenüber. Dort versucht er die Geschichte seiner Mutter zu einem Abschluss zu bringen.

fluchtursachen

Fluchtursachen und Asylverfahren

Jahr für Jahr sind viele Millionen Menschen weltweit auf der Flucht. Niemand flieht freiwillig. Die didaktische DVD „Fluchtursachen und Asylverfahren“ benennt Fluchtgründe und zeigt drei Beispiele anerkannter Asylsuchender. Der Film vermittelt geschichtliche sowie verfassungs- und völkerrechtliche Grundlagen wie das Asylrecht im Grundgesetz oder die UN-Menschenrechtskonvention. Die DVD zeigt Integrationsmaßnahmen und die Arbeit Ehrenamtlicher in der Flüchtlingshilfe. Sie beschreibt staatliche Aufgaben aus dem Asylbewerberleistungsgesetz, die Unterbringung von Flüchtlingen, Arbeitsverbote und Residenzpflicht.

luther

Martin Luther

Martin Luther revolutionierte das Welt- und Menschenbild. Vor fast 500 Jahren nagelte er seine Thesen an die Kirchentür und löste damit einen Disput aus, der zur Abspaltung von der katholischen Kirche führen sollte. Martin Luthers Biografie, die alltägliche, gesellschaftliche und geistige Welt seiner Zeit wird in dieser ausführlichen Dokumentation eindrucksvoll dargestellt. Der Film zeigt Gemälde, Kupferstiche und Holzschnitte der damaligen Zeit. Aktuelle Aufnahmen der Wirkungsstätten Luthers runden den Film ab.

corinne_stark_dvd_450

CORINNE – Mein Geheimnis

Mit Freundinnen darf Corinne nicht darüber sprechen, warum sie jeden Tag viele Tabletten nehmen muss. Sie selber erfährt erst mit zehn Jahren den Grund dafür. Corinne ist HIV-positiv. Bei der Geburt hat sich das Virus übertragen. Ihre Mutter hatte es und ist an der Krankheit gestorben. Corinne lebt in einer Pflegefamilie. Ihr fällt es schwer, nicht über ihre Krankheit sprechen zu dürfen. Das will sie ändern.

 

dagegen

Dagegen – Ein Dokumentarfilm über Protestkulturen junger Menschen

Der Dokumentarfilm „Dagegen“ begleitet junge ProtestlerInnen bei ihren kreativen und vielfältigen Versuchen, ihre Anliegen in der Öffentlichkeit zu verankern. Was sind jedoch ihre Gründe, was treibt sie an und was motiviert sie? Die Anlässe und Inhalte sind divers und reichen von Protesten gegen die Globalisierung über Themengebiete wie Tier- oder Umweltschutz bis hin zu lokal angesiedelten Schwerpunkten wie das Auflehnen gegen bestimmte Baumaßnahmen oder Gentrifizierungsmaßnahmen in der eigenen Nachbarschaft. Ebenso ideenreich sind auch die Protestarten. Egal ob klassische Formen wie Demos, Mahnwachen und Blockaden oder modernere Ausprägungen wie Online-Petitionen oder virale Kampagnen: Der Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt.

Quelle:

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s