„Schreiben ist gut, Denken ist besser.“ Hermann Hesse – 140 Jahre

„Ein Haus ohne Bücher ist arm, auch wenn schöne Teppiche seinen Böden und kostbare Tapeten und Bilder die Wände bedecken“  Hermann Hesse

Hermann Karl Hesse (Pseudonym Emil Sinclair; *2. Juli 1877 – † 9. August 1962) war ein bedeutender deutsch-schweizerischer Dichter, Schriftsteller und Maler. Er ist heute der weltweit meistgelesene deutsche Autor des 20. Jahrhunderts.

Hier sind die wichtigsten Daten und Fakten von seinem ereignisreichem Leben:

  • Hermann Hesse ist mit 150 Mio. verkauften Büchern der erfolgreichste deutsche Schriftsteller des 20. Jahrhunderts;
  • Schon als Zehnjähriger schreibt er das Märchen „Die beiden Brüder“, welches 1951 publiziert wurde;
  • 1895 beginnt er eine Lehre als Buchhändler bei „Heckenhauer“ in Tübingen. Das Geschäft gibt es immer noch;
  • Hesse ist nach mehreren Schicksalsschlägen depressiv (Tod des Vaters, Sohn Martin erkrankt schwer, Ehe kaputt), lässt sich 1916 von C.G. Jung behandeln, dem Begründer der analytischen Psychologie. Er bricht aus seinem bürgerlichen Leben aus und flieht alleine ins Tessin;
  • Hesse erhielt 1923 die Schweizer Staatsbürgerschaft und gab die deutsche ab;
  • Mit knapp 50 schreibt er den „Steppenwolf“. Das Buch wird zur „Bibel“ der Hippie-Bewegung;
  • 1946 wurde ihm der Nobelpreis für Literatur und 1954 der Orden Pour le mérite für Wissenschaft und Künste verliehen;

Einige seiner Werke:

  • Hermann Lauscher (1901)
  • Peter Camenzind (1904)
  • Demain (1919)
  • Siddhartha (1922)
  • Die Nürnberger Reise (1927)
  • Der Steppenwolf (1927)
  • Narziß und Goldmund (1930)
  • Das Glasperlenspiel (1943)

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Alle Werke Hesses enthalten eine stark autobiografische Komponente. Besonders offensichtlich ist sie im Demian, in der Morgenlandfahrt, aber auch im Steppenwolf.

Hermann Hesse, der nicht wusste, dass er seit langem an Leukämie litt, verstarb in der Nacht zum 9. August 1962 im Schlaf an einem Gehirnschlag. Seine Frau fand Hesse mit dem aufgeschlagenen Buch „Bekenntnisse“ des Kirchenvaters Augustinus in seiner linken Hand. Hesses Schicksal ist aber auch ein hoffnungsvolles Beispiel für all diejenigen, die denken, dass es nicht mehr weitergeht und dass es keinen Ausweg mehr gibt. Er zeigt, dass man seine eigenen Träume nicht so einfach aufgeben soll, auch wenn alles dagegen spricht. Mit einem starken Willen und viel Selbstbewusstsein, aber auch mit viel Talent, ist es Hesse gelungen, sich durchzusetzen und seinen Traum zu verwirklichen.

0372c70d90594348e1ba5e00040b1b4b

„O casă fără cărţi este săracă, chiar dacă pe pereţi sunt covoare frumoase, tapete scumpe şi imagini”   Hermann Hesse

Hermann Karl Hesse (pseudonimul Emil Sinclair ;. * 02 iulie 1877 – † 09 august 1962) a fost un poet, scriitor și pictor german-elveţian. Astăzi este cel mai citit autor german al secolului XX din lume.

Iată datele principale din viaţa sa plină de evenimente:

  • Cu circa 150 de milioane de cărţi vândute, Hermann Hesse este cel mai de succes scriitor german al secolului XX;
  • Deja la vârsta de zece ani scrie povestea „Doi fraţi”, ce a fost publicată în 1951;
  • În 1895 învaţă ca librar la „Heckenhauer“ în Tübingen, care există şi astăzi;
  • Hesse este depresiv din cauza mai multor lovituri ale sorţii (moartea tatălui, fiul Martin devine grav bolnav, divorţul), în 1916 se lasă tratat de C.G. Jung, fondatorul psihologiei analitice. Hesse fuge de viaţa burgheză şi pleacă în Tessin;
  • În 1923 primeşte cetăţenia elveţiană şi se dezice de cea germană;
  • La 50 de ani scrie „Lupul de stepă”. Cartea devine „Biblia” miscării Hippie;
  • În 1946 primeşte Premiul Nobel pentru literatură şi în 1954 Ordinul Pour le Merite pentru ştiinţă şi artă;

Unele picturi în acuarelă efectuate de Hermann Hesse:

Cele mai renumite opere:

  • Hermann Lauscher (1901)
  • Peter Camenzind (1904)
  • Demain (1919)
  • Siddhartha (1922)
  • Die Nürnberger Reise (1927)
  • Lupul de stepă (1927)
  • Narcis şi Gură-de-Aur (1930)
  • Jocul cu mărgele de sticlă (1943)

Toate lucrările lui Hesse conţin o autobiografie. Îndeosebi, aceasta se observă în Demian, Morgenlandfahrt şi în Lupul de stepă.

Hermann Hesse, care nu ştia că deja de mult timp suferă de leucemie, moare la data de 9 august 1962. Soţia l-a găsit cu cartea „Mărturisiri” de Sf. Augustin deschisă în mână. Soarta lui Hesse este un exemplu plin de sperantă pentru toţi cei care cred că nu mai au succes şi nu mai există o cale de ieşire. Hesse ne arată că nu trebuie să renunţăm uşor la propriile noastre vise, chiar dacă totul este impotriva noastră. Cu voinţă puternică şi cu încredere în sine, dar la fel şi cu mult talent, Hesse a reuşit să-şi realizeze visul.

Surse foto / Foto Quellen:

  1. https://twitter.com/jrg_alejandro
  2. http://www.todocoleccion.net/libros-segunda-mano-literatura/hermann-hesse-hermann-lauscher-plaza-janes~x56254988
  3. http://wberglund.tumblr.com/post/139105704357/peter-camenzind-1904-by-hermann-hesse-young
  4. https://www.demain-lefilm.com/en/demain-book
  5. http://www.goodreads.com/book/show/52036.Siddhartha
  6. https://www.zvab.com/products/isbn/9783518367278/19332503018
  7. http://www.buchhexe.com/buch/der-steppenwolf
  8. http://www.suhrkamp.de/buecher/hermann_hesse_narziss_und_goldmund_-hermann_hesse_46573.html
  9. http://sprechensiedeutsch0300.blogspot.md/2013/02/hermann-hesse.html
  10. https://it.pinterest.com/pin/315674255115274090/
  11. https://www.zvab.com/servlet/BookDetailsPL?bi=443231032
  12. https://www.zvab.com/servlet/BookDetailsPL?bi=4878827337
  13. https://www.zvab.com/servlet/BookDetailsPL?bi=4878827334

Surse text / Informationsquellen:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s