Welttag des Buches und des Urheberrechts

Ziua Internaţională a cărţii şi a drepturilor de autor

În noiembrie 1995 la cererea statului spaniol, UNESCO declară data de 23 aprilie Ziua Mondială a Cărții și a drepturilor de autor. UNESCO s-a inspirat din tradiţia catalană (de a face cadou cărţi si trandafiri în ziua Sf. Georg). 23 Aprilie marchează trecerea în nefiinţă a doi titani ai literaturii universale: William Shakespeare şi Miguel de Cervantes.

Începînd  cu anul 1996, Ziua internaţională a cărţii si a drepturilor de autor este sărbătorită şi în Germania. În jur de 850.000 de elevi primesc cartea „Ich schenk dir eine Geschichte“. Buch-Gutschein-Aktion este o companie germană ce are drept scop promovarea lecturii. În această zi copiilor claselor a 4-a şi a 5-a li se inspiră dorinţa de a citi.

carti-465x390

Ziua Internaţională a cărţii este sponsorizată de asociaţia germană de comerţ cu cărţi şi fundaţia de lectură. Mii de librării organizează evenimente în fiecare an.  Şcolile, bibliotecile şi numeroase edituri organizează la nivel naţional concursul scrisului, lecturii, dezbateri şi alte activităţi pentru această sărbătoare şi pentru promovarea lecturii. Fundaţia de lectură şi asociaţia germană de comerţ cu cărţi iniţiază la 23 aprilie 2012 acţiunea Lesefreunde. Circa 33.333 iubitori de lectură puteau să se înregistreze şi să aleagă un titlu dintr-o listă de 25 de cărţi, apoi să dăruiască. Pe lingă aceasta, toţi cei înregistraţi pot lua gratis un pachet cu 30 de exemplare a titlului ales din librăria sau biblioteca apropiată. În total au fost donate un milion de cărţi.

Joerg Pfuhl, directorul fundaţiei de lectură, spunea: „Cititul este o experienţă specială şi de inspiraţie. Noi avem scopul de a le transmite oamenilor dorinţa de a citi, şi anume celor care rareori sau deloc nu citesc. Ziua Internaţională a cărţii este oportunitate ideală pentru a transmite dorinţa de a citi. Acţiunea Lesefreunde face parte din mişcarea internaţională de lectură, ce în 2012 a fost sărbătorită şi de SUA şi Marea Britanie.”

welttag_buches.jpg

Welttag des Buches und des Urheberrechts

Im November 1995 erklärte die UNESCO auf Antrag des spanischen Staates den 23. April zum Welttag des Buches und des Urheberrechts, dem weltweiten Feiertag für das Lesen, für Bücher und die Rechte der Autoren.Die UNESCO hat sich von dem katalanischen Brauch inspiriert, zum Namenstag des Volksheiligen St. Georg Rosen und Bücher zu verschenken. Über diesen Brauch hinaus hat der 23. April auch aus einem weiteren Grund besondere Bedeutung: Er ist der Todestag von William Shakespeare und Miguel de Cervantes.

Wich_HIch_schenk_2017_174444In Deutschland wird der „Welttag des Buches“ seit 1996 auch  gefeiert. In diesem Tag erhalten rund 850.000 Schülerinnen und Schüler das Welttagsbuch „Ich schenk dir eine Geschichte“. Die Buch-Gutschein-Aktion ist eine deutschlandweite Kampagne zur Leseförderung. Mit dem Welttagsbuch soll den Kindern der 4. und 5. Klassen bundesweit die Freude am Lesen vermittelt werden .

Der Welttag des Buches hat sich als landesweites Lesefest etabliert. Er wird vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels und der Stiftung Lesen unterstützt. Jedes Jahr beteiligen sich Tausende Buchhandlungen mit eigenen Veranstaltungen. Schulen, Bibliotheken und zahlreiche Verlage engagieren sich bundesweit mit Lesungen, Schreibwettbewerben, Diskussionsrunden und anderen Aktionen für den Welttag des Buches und für die Leseförderung.Am 23. April 2012 initiierten die Stiftung Lesen, der Börsenverein des Deutschen Buchhandels und deutsche Buchverlage erstmals die Aktion Lesefreunde. 33.333 Lese-Fans konnten sich online registrieren und aus einer Liste von 25 Büchern einen Titel wählen, um ihn zu verschenken. Außerdem alle registrierten Buch-Schenker konnten in einer nahe gelegenen Buchhandlung oder Bibliothek kostenlos ein Paket mit 30 Exemplaren des gewählten Titels nehmen. Insgesamt wurden eine Million Bücher verschenkt.

Dr. Joerg Pfuhl, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Lesen, sagte hier zu: „Lesen ist ein einzigartiges, inspirierendes Erlebnis. Wir wollen Menschen die Lust am Lesen vermitteln – gerade denjenigen, die wenig, selten oder gar nicht lesen. Der Welttag des Buches ist eine ideale Gelegenheit, um den Spaß am Lesen mit anderen zu teilen. Die Aktion ‚Lesefreunde‘ ist damit Teil einer internationalen Lesebewegung, die 2012 auch in den USA und Großbritannien gefeiert wird“.

Quelle:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s