Carl Zuckmayer 1977: 80 Jahre Todestag

Carl Zuckmayer 

war ein deutscher Autor und Dramatiker, dessen Œuvre allerhand Dramen, Werke in Prosa und darüber hinaus zahlreiche Reden und Essays sowie vereinzelte Gedichte umfasst. Als eines seiner bedeutendsten Werke gilt das Drama in drei Akten Der Hauptmann von Köpenick, das auch heutzutage noch zu den bekanntesten Werken in deutscher Sprache zählt. Zuckmayers Werk ist in großen Teilen der Nachkriegsliteratur und Neuen Sachlichkeit zuzuordnen, wobei der Autor auch viele Texte im Exil in den USA und der Schweiz verfasste.  

onlineimage

  Wir präsentieren dir die Ausstellung des Werkes von Carl Zuckmayer in den Deutschen Lesesaal an werden Mann kann lesen.

dsc_0006

  Zuckmayer; Carl: Die Fastnachtsbeichte – Frankfurt am Main, S.Fischer Verlag, 1959

dsc_0001

Am Nachmittag des Fastnachtsamstags 1913 betritt ein Mann in Dragoneruniform den Mainzer Dom, um zu beichten. Aber schon nach dem ersten Satz bricht er tot zusammen. Wie sich herausstellt war er, ohne es zu bemerken, mit einem dünnen Dolch in den Brustkorb gestochen worden, noch bevor er den Dom betrat. Am Abend des gleichen Tages bekommt der Dragonerleutnant Jeanmarie Panezza, Sohn einer reichen, angesehenen Mainzer Familie, Besuch von seiner Kusine Viola Moralto aus Sizilien, die er seit seiner Kindheit nicht mehr gesehen hat. Viola wirkt verstört und scheint überrascht, als sie Jeanmarie sieht.

Zuckmayer; Carl: Der Hauptmann von Köpenick – Frankfurt am Main, S.Fischer Verlag GmbH, 1995

dsc_0002

Mit dem satirischen Theaterstück „Der Hauptmann von Köpenick“ entlarvte Carl Zuckmayer die deutsche Obrigkeitsgläubigkeit. Außerdem nahm er den Bürokratismus und den Militarismus im Deutschen Reich aufs Korn.

Zuckmayer; Carl: Meistererzälungen – Frankfurt am Main, S.Fischer Verlag GmbH, 1960                  

                                                                            Inhaltsverzeichnis:

dsc_0004

Die Geschichte eines Bauernaus dem Taunus – 1925     Krimwein – 1918                                                                             Geschichte von einer Geburt – 1922                                       Die Geschichte von einer Entenjagd – 1923                       Die Geschichte vom Tümpel – 1926                                       Eine Weihnachtsgeschichte – 1931                                         Die Affenhochzeit – 1932                                                               Der Seelenbräu – 1945                                                                   Die Wandernden Hütten – 1948                                                 eine Liebesgeschichte – 1933                                                     Das Herz der Könige – 1940                                                         Herr über Leben und Tod – 1938                                               Engele von Löwen – 1952                                                             Die Fastnachtsbeichte – 1959

Zuckmayer; Carl:  Zuckmayer Lesebuch – Frankfurt am Main, S.Fischer Verlag GmbH, 1976

Dieses Lesebuch breitet das gesamte Spektrum eines beeindruckenden Werkes aus: Der vitale Erzähler Zuckmayer ist genauso vertreten wie der große Dramatiker, der mit dem ›Hauptmann von Köpenick‹ eines der wichtigsten Stücke des 20. Jahrhunderts verfasst hat. Vor allem die Essays und autobiographischen Texte zeigen den tiefen Humanismus Zuckmayers, der sich selbst in finsterster Zeit nicht entmutigen lässt.

dsc_0005

Quelle:                                                                                                          https://www.zitate.eu/author/zuckmayer-carlhttp://www.dieterwunderlich.de/Zuckmayer_hauptmann_koepenick.htmhttp://www.fischerverlage.de/buch/das_grosse_lesebuch/9783596177998https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Fastnachtsbeichte

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s